Angebote zu "Grau" (9 Treffer)

Fußgut Einlegesohlen »Diabetiker Einlegesohlen«...
Unser Tipp
12,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Größe , 37, Größentyp , Normalgrößen, Material , Kunststoff, Materialeigenschaften , antibakteriell, geruchshemmend, Farbe , grau,

Anbieter: OTTO
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sieben Welten - Seven Summits
22,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reisen eines Weltenbummlers, Abenteurers - und Diabetikers Ein Buch, das Mut macht, Krisen als Chancen zu begreifen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ein geborener Bergsteiger, dem das Klettern schon in die Wiege gelegt wurde, war er nie, aber einer jener Jungen, die an ihrem ersten Globus von fernen Welten und abenteuerlichen Expeditionen träumen. Geri Winklers Leidenschaft gehört von Kindheit an dem Reisen, den fremden Völkern, den Urwäldern, Wüsten, Meeren und den Bergen dieser Welt. Sie zu erkunden ist und bleibt sein Lebenstraum. So sieht er sich mehr als Weltenbummler, denn als Extrembergsteiger, als Abenteurer, dem die Berge Kompass sind. Die Krise als Chance Bis er 1984 die Diagnose Diabetes erhält. Und damit den ärztlichen Rat, Reiseabenteuer und Gipfelziele für immer zu vergessen: 'Weisse Wände, weisses Bettzeug, die Sterilität des Krankenzimmers hatte mich gefangen genommen. Lautloses Grau meiner Gefühle! Tage, die so regelmässig waren, dass sie in ihrer Gleichförmigkeit ihr Antlitz verloren, denen jede Farbe fehlte - mit solchen Tagen sollte ich künftig mein Leben verbringen.' Geri Winkler will sich damit nicht abfinden. Und er findet die Kraft, seine Träume weiterhin zu leben. Auch als Diabetiker. Auch nach der Diagnose Krebs im Jahr 2004. Was folgt, sind die intensivsten Jahre seines Lebens. Neue Welten entdecken - hochgesteckte Ziele erreichen Mit einer Reise durch Russland und Zentralasien und der Besteigung des Elbrus im Kaukasus beginnt seine Geschichte - in der die höchsten Gipfel der jeweiligen Kontinente stets nur eines der vielen Highlights sind. Denn Geri Winkler nimmt sich die Zeit zu entdecken, er taucht tief ein in die Kultur, den Alltag, die Sitten und Besonderheiten dieser so ganz unterschiedlichen Welten - und er begegnet ihren Menschen. Auf aussergewöhnlichen Wegen bis zum höchsten Punkt der Erde Den Aconcagua in Lateinamerika besteigt er nach Wochen im Dschungel der Patamona-Indianer, nach Tuchfühlung mit den sozialen Problemen Venezuelas und dem Zauber karibischer Nächte. Den Mount Vinson nimmt er nicht einfach von Chile aus in Angriff, sondern geniesst es, zuvor die Schönheiten Patagoniens zu entdecken. Für den höchsten Berg der Erde schliesslich schmiedet er ganz besondere Pläne: Mit dem Fahrrad bricht er 2005 vom tiefsten Punkt der Erde am Toten Meer auf, radelt durch Jordanien, durch die Syrische Wüste, wo er sich einer abenteuerlichen Operation unterziehen muss, durch's wilde Kurdistan, den Iran, Pakistan, nach Indien und bis nach Nepal, wo ihm der Gipfelsieg am Mount Everest gelingt. Unvergessliche Begegnungen und der Sieg über sich selbst Es folgen Abenteuer in Afrika, in der äthiopischen Savanne und am Vulkan Mt. Meru, die in der Besteigung des Kilimandscharo gipfeln. In Neuguinea wandert Geri Winkler auf zum Teil noch nie von fremden begangenen Pfaden durch das Kemabutal der Papua. Begegnungen mit den Völkern der Dani, Moni und Korowai öffnen ihm die Tür zu einer längst vergangenen, steinzeitlichen Welt, bevor er mit der Carstensz-Pyramide den höchsten Berg Ozeaniens bezwingt. Auf den Spuren des Goldrausches in Alaska schliesslich macht er im Sommer 2008 seine Seven Summits mit der Besteigung des Mount McKinley voll. Er ist der dritte Österreicher, dem dies gelingt - und der erste Diabetiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Premium Bambus Socken 200 needles 38-42
Aktuell
5,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Elegante Qualitäts Bambussocken (200 needles) gegen Schweißfüße (90% Viskose aus Bambuszellstoff)Größe 38-42 5cm Soft-Gummi-Bündchen, Auch für Diabetiker geeignet. 90% Viskose (aus Bambuszellstoff) 10% Elastan Was unterscheidet diese Socken von anderen Bambus Socken? Zwei entscheidende Merkmale:1.) Hoher Bambusanteil: Unsere Socken bestehen zu 90% aus Bambusviskose, ein geringer Anteil von 10% Elastan ist nötig für die perfekte Passform und die Haltbarkeit. Socken aus 100% Bambusviskose hätten eine kurze Lebensdauer. 2.) Stichanzahl 200: Extrem dicht gewebt mit einer 200 Nadelmaschine für extra feine Socken. Die meisten Socken werden auf 96 oder 128 Nadelmaschinen gewebt. Je höher die Stichanzahl, desto dichter (nicht dicker) ist das Gewebe und umso besser die Passform und umso länger die Lebensdauer der Socken. Warum Bambus?Wenn Sie an Schweißfüßen leiden gibt es jetzt eine einfache Lösung: Socken aus Bambusviskose. Unangenehmer Fußgeruch gehört mit diesen Socken bald der Vergangenheit an. Diese Socken sind die richtige Wahl bei Schweißfüßen, um die Füße trocken zu halten und viel Tragekomfort zu genießen. Viele wissen nicht, dass das Tragen von falschen Socken eine der Hauptursachen für unangenehmen Fussgeruch ist. Socken aus sbestimmten Materialien (wie z.B. Polyamid) lassen die Feuchtigkeit am Fuss weder verdunsten, noch wird sie aufgesaugt. Die Feuchtigkeit am Fuß bleibt, durch Bakterien kann sich Fußgeruch bilden und das feucht-warme Klima begünstigt auch noch die Pilzentwicklung. Neben der Empfehlung, jeden Tag die Socken zu wechseln, ist die Auswahl des richtigen Sockenmaterials in Bezug auf Schweißfüße immens wichtig. Socken aus Bambusviskose nehmen die Feuchtigkeit vom Fuß deutlich besser als Baumwolle auf und erweisen sich als extrem atmungsaktiv. Die Faserstruktur von Bambusviskose ist spürbar feiner als jene von Garnen aus Baumwolle. Zudem ist die Molekularstruktur von Bambusviskosegarn sehr stark porös. Dadurch kann Flüssigkeit besser vom Körper weg transportiert werden und Luft einfacher zum Körper hin gelangen. Die Füße bleiben trocken – und unangenehme Gerüche haben keine Chance mehr. Unsere Bambussocken werden aus 90% Bambusviskose und nur 10% Elastan gefertigt (kein Polyamid). Damit kommen die positiven Eigenschaften von Bambus weit mehr zum Tragen als bei 60- oder 70%igem Bambusanteil. Ein Nachteil von Bambussocken ist, das sie schneller verschleißen als Baumwollsocken. Deshalb werden unsere Socken unter erhöhten Nadeleinsatz (über 200 Nadeln).gefertigt, was die Lebensdauer deutlich verlängert gegenüber normal gefertigten Bambussocken. Trotzdem ist es wichtig den Zehnagel am großen Zeh kurz zu halten (nicht über den Zeh hinaus), da der harte Nagel sonst innerhalb von Stunden ein Loch in die Socke scheuern kann. Bambusviskose ist ein seidiges Material und bietet neben der hohen Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaufnahme einen sehr angenehmen Tragekomfort. Angenehm weich und kühl liegt die Bambusviskose auf der Haut und sorgt auch bei längereren Wanderungen für bemerkenswerten Komfort. Durch die antibakterielle Wirkung der Socken wirken sie auch der Bildung von Fußpilz entgegen. Diese Socken sind ebenso für schwere Arbeitsschuhe, wie für den Business Anzug geeignet. Bambusviskosesocken aus nachwachsenden RohstoffenBambus ist ein natürlich sehr schnell nachwachsender Rohstoff. Bambus benötigt weit weniger Wasser zum Wachsen als Baumwolle. Bambus enthält zudem einen antibakteriellen Wirkstoff, den Bamboo-kun, der dafür sorgt, dass sich die Pflanzen selbst vor Pilzen und Bakterien schützen können. Damit ist der Einsatz von Düngemitteln und umweltschädigenden Pestiziden nicht nötig. Mit dem Kauf von Bambussocken leisten Sie also auch noch einen wirkungsvollen Beitrag zum Umweltschutz. Natürlich sind unsere Socken schadstofffrei nach Ökotexsiegel Standard 100.

Anbieter: wasserstelle
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Grauer Star, Katarakt     Behandlung mit Homöop...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Katarakt bedeutet wörtlich übersetzt 'Wasserfall'. Eine Eintrübung der normalerweise klaren Augenlinse wird als Grauer Star bezeichnet. Die Trübung beeinträchtigt die Sehkraft. Sie hindert die Linsen daran, das Licht scharf auf die Netzhaut im hinteren Teil des Auges abzubilden. Die fortgeschrittene Linsentrübung ist als weissliche, graue oder bräunliche Verfärbung hinter der Pupille erkennbar. Die Augenlinse kann sich im Laufe der Jahre auflösen und nur noch als Brei in der Linsenkapsel rumschwabbeln. Die Pupille ist dann nicht mehr schwarz, sondern grau. Zu Beginn der Erkrankung ist das Sehvermögen kaum beeinträchtigt, nimmt jedoch im Laufe der Zeit rapide und schmerzlos ab. Es kommt zu verschwommenem Sehen, doppelt Sehen und zunehmender Sehschwäche. Aus naturheilkundlicher Sichtweise stehen die Augenlinsen, der Stoffwechsel und die Leber in einer engen Beziehung. Die Ursachen eines Grauen Stars sind angeboren oder erworben, Calciummangel, Vitaminmangel, Mineralstoffmangel, Leber-, Nieren- und Gallenerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Allergien, Stoffwechselerkrankungen (Rheuma, Diabetes, erhöhter Cholesterinspiegel), Ernährungsfehler, Gefässgifte (Alkohol, Nikotin), Verletzungen, Hitze (Katarakt ist eine typische Glasbläserkrankheit), Stromschlag, bestimmte Arzneimittel, Chemikalien (Pestizide), eine Übersäuerung des Körpers und hormonelle Störungen. In diesem naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Anregungen, was Sie zur Behandlung eines Katarakts mit Hilfe der Naturheilkunde und der richtigen Ernährung tun können. Sie erhalten Empfehlungen aus der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Homöopathie, Biochemie (Schüsslersalze) und Akupressur. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung des Grauen Stars, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren E-Books und auf meiner Website. Robert Kopf, Heilpraktiker

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Gesundheitssocken Med Multi von Go Well 3015 vo...
Unser Tipp
14,49 € *
zzgl. 3,49 € Versand

Gesundheitssocken Med Multi von Go Well 3015 Die Gesundheitssocken Med Multi weisen eine extreme Elastizität auf. Diese sorgt für ein besonders bequemes Tragegefühl und ist auch dann einsetzbar, wenn eine große Fuß- und Schaftweite erforderlich ist. Somit eignet sich die Gesundheitssocke Med Multi ideal auch bei Verband-, Bandagen-, und Orthesenträgern sowie bei breiten Füßen, hohem Rist, bei Fuß- oder Gliederdeformationen und Schwellenzuständen. Dank der Air-Comfort-Sohle und die extra Polsterung druckempfindlicher Stellen werden empfindliche Fußbereiche vor Druckstellen, Wundscheuern und Blasenbildung geschützt. Die Med Multi Gesundheitssocken eignen sich ideal bei extremen Belastungen oder für besonders empfindliche Füße. Ebenso ist diese Socke für Diabetiker- und Rheumatiker geeignet. Die Diabetikersocken sind zudem venenfreundlich. Das Material besteht zu 75% aus Baumwolle, zu 12% aus Polypropylen, zu 8% aus Polyamid und zu 5% aus Elastan. Die Gesundheitssocken sind in den Farben 'grau meliert', 'nachtblau' und 'schwarz' und in den Größen II - V (Schuhgröße 35 - 48) erhältlich. Med Multi Gesundheitssocken - auch für Diabetiker und Rheumatiker geeignet Gesundheitssocke/ medizinische Multifunktionssocke Aauch für Diabetiker und Rheumatiker geeignet Auch für große Fuß- und Schaftweiten Geeignet für Verband-, Bandagen- und Orthesenträger Auch für breite Füße, hohem Rist, bei Fuß- und Gliederdeformation und Schwellzuständen Air-Comfort-Sohle mit extra Polsterung druckempfindlicher Stellen Schützt vor Druckstellen, Wundscheuern und Blasenbildung Extreme Elastizität Bequemes Tragegefühl Für extreme Belastungen und besonders empfindlichen Füßen Venenfreundlich Material: 75% Baumwolle, 12% Polypropylen, 8% Polyamid, 5% Elastan Größen: II - V (Schuhgröße 35 - 48) Farben: grau meliert, nachtblau, schwarz Verpackungseinheit: 1 Paar Gesundheitssocken Finden Sie die passende Größe:

Anbieter: ClaraVital
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Grauer Star, Katarakt     Behandlung mit Homöop...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Katarakt bedeutet wörtlich übersetzt 'Wasserfall'. Eine Eintrübung der normalerweise klaren Augenlinse wird als Grauer Star bezeichnet. Die Trübung beeinträchtigt die Sehkraft. Sie hindert die Linsen daran, das Licht scharf auf die Netzhaut im hinteren Teil des Auges abzubilden. Die fortgeschrittene Linsentrübung ist als weißliche, graue oder bräunliche Verfärbung hinter der Pupille erkennbar. Die Augenlinse kann sich im Laufe der Jahre auflösen und nur noch als Brei in der Linsenkapsel rumschwabbeln. Die Pupille ist dann nicht mehr schwarz, sondern grau. Zu Beginn der Erkrankung ist das Sehvermögen kaum beeinträchtigt, nimmt jedoch im Laufe der Zeit rapide und schmerzlos ab. Es kommt zu verschwommenem Sehen, doppelt Sehen und zunehmender Sehschwäche. Aus naturheilkundlicher Sichtweise stehen die Augenlinsen, der Stoffwechsel und die Leber in einer engen Beziehung. Die Ursachen eines Grauen Stars sind angeboren oder erworben, Calciummangel, Vitaminmangel, Mineralstoffmangel, Leber-, Nieren- und Gallenerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Allergien, Stoffwechselerkrankungen (Rheuma, Diabetes, erhöhter Cholesterinspiegel), Ernährungsfehler, Gefäßgifte (Alkohol, Nikotin), Verletzungen, Hitze (Katarakt ist eine typische Glasbläserkrankheit), Stromschlag, bestimmte Arzneimittel, Chemikalien (Pestizide), eine Übersäuerung des Körpers und hormonelle Störungen. In diesem naturheilkundlichen Ratgeber gebe ich Ihnen Anregungen, was Sie zur Behandlung eines Katarakts mit Hilfe der Naturheilkunde und der richtigen Ernährung tun können. Sie erhalten Empfehlungen aus der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), Homöopathie, Biochemie (Schüsslersalze) und Akupressur. Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie bekämpft nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung des Grauen Stars, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren E-Books und auf meiner Website. Robert Kopf, Heilpraktiker

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Gesundheitssocken Med X-Static von Go Well 3007...
Top-Produkt
14,49 € *
zzgl. 3,49 € Versand

Gesundheitssocken Med X-Static von Go Well 3007 Die feinen Spezialsocken mit einem Silber für sensible Füße wirken temperaturregulierend, antistatisch, venenfreundlich und reduzieren im Laborversuch das Wachstum von Bakterien und Pilzen. Die Gesundheitssocken Med X-Static eignen sich dank des dehnbaren Fußteils und Schafts und seinem gummifreien Abschluss ebenso für druckempfindliche Füße und große Fußweiten. Die mit Silberfäden versehenen Socken eignen sich hervorragend für Diabetiker, für Allergiker, bei Schwellungen, gegen Fußgeruch, gegen Fußschweiß sowie bei sensiblen und temperaturempfindlichen Füßen. Auch für Anwender mit empfindlicher Haut können diese Gesundheits-, und Diabetikersocken empfohlen werden. Soll der höchste Tragekomfort erreicht werden, empfehlen wir das linksseitige Tragen. Dadurch wirken direkt auf der Haut an der Innenseite 100% der superweichen X-Static-Silberfasern und die Endungen der handgekettelten Fußspitze liegen außen. Soll hingegen die Optik im Vordergrund stehen, können die Gesundheitssocken auch problemlos gewendet getragen werden. Das Material besteht zu 64% aus Coolmax (PES), zu 21% aus Baumwolle, zu 8% aus X-Static Silber, zu 4% aus Elastan und zu 3% aus Polyamid. Die Gesundheitssocken sind in den Farben 'silber grau' und 'schwarz' und in den Größen I - V (Schuhgröße 36 - 48) erhältlich. Med X-Static medizinische Spezialsocke - schützt bioaktiv durch reines Silber Gesundheitssocke/ medizinische Multifunktionssocke Auch für Diabetiker und Rheumatiker geeignet Mit X-Static Silberfäden Temperaturregulierend Antistatisch Venenfreundlich Reduziert das Wachstum von Bakterien und Pilzen Dank dehnbarem Fußteil, Schaft und gummifreiem Abschluss auch für druckempfindliche Füße und große Fußweiten Auch bei Schwellungen, gegen Fußgeruch, gegen Fußschweiß Material: 64% Coolmax (PES), 21% Baumwolle, 8% X-Static Silber, 4% Elastan, 3% Polyamid Größen: I - V (Schuhgröße 36 - 48) Farben: silber grau, schwarz Verpackungseinheit: 1 Paar Med X-Static Gesundheitssocken Finden Sie die passende Größe:

Anbieter: ClaraVital
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sieben Welten - Seven Summits
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reisen eines Weltenbummlers, Abenteurers - und Diabetikers Ein Buch, das Mut macht, Krisen als Chancen zu begreifen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ein geborener Bergsteiger, dem das Klettern schon in die Wiege gelegt wurde, war er nie, aber einer jener Jungen, die an ihrem ersten Globus von fernen Welten und abenteuerlichen Expeditionen träumen. Geri Winklers Leidenschaft gehört von Kindheit an dem Reisen, den fremden Völkern, den Urwäldern, Wüsten, Meeren und den Bergen dieser Welt. Sie zu erkunden ist und bleibt sein Lebenstraum. So sieht er sich mehr als Weltenbummler, denn als Extrembergsteiger, als Abenteurer, dem die Berge Kompass sind. Die Krise als Chance Bis er 1984 die Diagnose Diabetes erhält. Und damit den ärztlichen Rat, Reiseabenteuer und Gipfelziele für immer zu vergessen: 'Weiße Wände, weißes Bettzeug, die Sterilität des Krankenzimmers hatte mich gefangen genommen. Lautloses Grau meiner Gefühle! Tage, die so regelmäßig waren, dass sie in ihrer Gleichförmigkeit ihr Antlitz verloren, denen jede Farbe fehlte - mit solchen Tagen sollte ich künftig mein Leben verbringen.' Geri Winkler will sich damit nicht abfinden. Und er findet die Kraft, seine Träume weiterhin zu leben. Auch als Diabetiker. Auch nach der Diagnose Krebs im Jahr 2004. Was folgt, sind die intensivsten Jahre seines Lebens. Neue Welten entdecken - hochgesteckte Ziele erreichen Mit einer Reise durch Russland und Zentralasien und der Besteigung des Elbrus im Kaukasus beginnt seine Geschichte - in der die höchsten Gipfel der jeweiligen Kontinente stets nur eines der vielen Highlights sind. Denn Geri Winkler nimmt sich die Zeit zu entdecken, er taucht tief ein in die Kultur, den Alltag, die Sitten und Besonderheiten dieser so ganz unterschiedlichen Welten - und er begegnet ihren Menschen. Auf außergewöhnlichen Wegen bis zum höchsten Punkt der Erde Den Aconcagua in Lateinamerika besteigt er nach Wochen im Dschungel der Patamona-Indianer, nach Tuchfühlung mit den sozialen Problemen Venezuelas und dem Zauber karibischer Nächte. Den Mount Vinson nimmt er nicht einfach von Chile aus in Angriff, sondern genießt es, zuvor die Schönheiten Patagoniens zu entdecken. Für den höchsten Berg der Erde schließlich schmiedet er ganz besondere Pläne: Mit dem Fahrrad bricht er 2005 vom tiefsten Punkt der Erde am Toten Meer auf, radelt durch Jordanien, durch die Syrische Wüste, wo er sich einer abenteuerlichen Operation unterziehen muss, durch's wilde Kurdistan, den Iran, Pakistan, nach Indien und bis nach Nepal, wo ihm der Gipfelsieg am Mount Everest gelingt. Unvergessliche Begegnungen und der Sieg über sich selbst Es folgen Abenteuer in Afrika, in der äthiopischen Savanne und am Vulkan Mt. Meru, die in der Besteigung des Kilimandscharo gipfeln. In Neuguinea wandert Geri Winkler auf zum Teil noch nie von fremden begangenen Pfaden durch das Kemabutal der Papua. Begegnungen mit den Völkern der Dani, Moni und Korowai öffnen ihm die Tür zu einer längst vergangenen, steinzeitlichen Welt, bevor er mit der Carstensz-Pyramide den höchsten Berg Ozeaniens bezwingt. Auf den Spuren des Goldrausches in Alaska schließlich macht er im Sommer 2008 seine Seven Summits mit der Besteigung des Mount McKinley voll. Er ist der dritte Österreicher, dem dies gelingt - und der erste Diabetiker.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot